Konsole für Symfony-Commands

Seit einigen Tagen beschäftige ich mich mit meinem Standalone-Webserver-Projekt. Dabei sind mir einige Gedanken gekommen, die ich hier mal aufschreiben und die nächsten Tage auch ausprobieren möchte. Diese sind zunächst Ideen und ein Konzept. Ob es klappt … wer weiß.

Eine Idee weiterentwickelt

Die Idee war zunächst, das Symfony Webserver-Bundle als Standalone-Application in jedem PHP-Web-Projekt nutzen zu können. Das klappt auch. Nun kam mir allerdings der Gedanke, dass es ja mehrere Bundle gibt, die nützliche Commands zur Verfügung stellen. Wer diese in eine Symfony-Anwendung integriert, hat den Luxus, dass der Kernel im Hintergrund alle registrierten Bundles durchgeht und die Commands automagisch lädt.

Wer jetzt keinen Symfony-Stack mit Kernel für seine Webanwendung nutz, muss jedes Command von Hand registrieren oder einen Loader dafür schreiben. Wer nun mehrere solcher Bundle nutzen möchte, schreibt für des Bundle eine Anwendung.

Meine Idee ist es nun, eine Konsolenanwendung zur Verfügung zu stellen, die analog der bisherigen console aus dem Symfony-Projekt die Commands ausliest. Da allerdings der Kernel an verschiedenen Stellen liegen kann, müsste der – die Idee kommt von den Programmierern von Zend – im DI-Container unter einem bestimmten Schlüssel, geladen und dann aufgerufen werden.

Weiter …

Das Klingt abenteuerlich, vor allem, da ja der Symfony-Kernel eigentlich in der Console initialisiert wird. Erst mit der Initialisierung steht dann auch der DI-Container zur Verfügung. Das heißt, es werden zwei DI-Container zur Verfügung stehen?

Ich bin mal gespannt, was bei diesem Projekt herauskommt.